D

DIE CHORPROBE

DIE CHORPROBE

13.8.2020, 14 – 17 Uhr

Konzipiert von Laura Ziegler und Melissa E. Logan

Beteiligte Künstler*innen: Vera Brosch, Shira Lewis, Jonathan Penca, Rachel Fäth, Mako Sangmongkhon, Sarah Doerfel, Lili König, Kim Twiddle, Anton Kaun, Michaela Andrae, Raoul Bogie und Colin Djukic.

Bei den Angeboten im Fahrenden Raum gelten die Hygiene- und Abstandsregeln: Haltet bitte mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander und tragt im Innenbereich einen Mund-Nasen-Schutz. Im Zuge der Meldepflicht im Verdachtsfall von Corona- Infektionen wird eine Anwesenheitsliste mit den Kontaktdaten aller Besucher*innen geführt. Die erhobenen Daten werden der DSGVO entsprechend vertraulich behandelt und nach einem Monat gelöscht.

Abbildung: Künstler*innenfest im Aktionsraum »Café Größenwahn« (Alex Wissel, 2019)

Mit unseren Chorgruppen erforschen wir die Geschichte der Arbeiter*innenlieder über Genregrenzen der Musikgeschichte hinweg. Die polyphonen Weiterentwicklungen seit dem Barock, die derben und zensierten Chöre von Mozart, vergessenen Stimmen des frühen Blues und Country, Hanns Eisler, Bertolt Brecht. Selbstgebaute Tech-Instrumente, wie beispielsweise Raspberry-Pi-Tech-Cigarboxen bilden das musikalische Ausgangsmaterial für unsere Unternehmung einer individuellen Aktualisierung des Arbeiter*innen-Chors im Kontext der sich beständig wandelnden Arbeitswelt. »Musik im Dienst« soll eine Brücke schlagen von den Erfahrungen der Älteren in industriell-fordistischen Arbeitsverhältnissen hin zu den Jungen und ihren Vorstellungen von Arbeit in der Zukunft. Es werden in Gesprächen und anhand von Recherchematerial (Interviewbände, Liedtexte, etc.) eigene Liedtexte erarbeitet. Mit der mobilen wachsende Klangskulptur (aus Texten, Instrumenten und Requisiten) als Produktions -und Bühnenraum, wandert »Musik im Dienst« durch Musikgeschichte zum Thema ‚Arbeit‘. Der Aktionsraum ist Teil des Projektes www.die-arbeit.info. Unter der gleichnamigen Domain erstellen Laura Ziegler und Melissa E. Logan einen Service/Infopool mit Links bezüglich Arbeitsregelungen im Kulturbereich. Am 13.7.2020 von 14 bis 17 Uhr findet eine öffentliche Chorprobe mit der Sopranistin Lili König statt. In diesem Rahmen werden auch die im Aktionsraum entstandenen Produktionen vorgestellt.